Rugby Tourists Münster

Home

Woche der Entscheidung für die Tourists

Nach einem hart umkämpften Spiel müssen sich die Tourists leider erneut geschlagen geben. Die Gäste aus Darmstadt konnten ihr Auswärtsspiel bei den Münsteranern mit 20:08 gewinnen. Zunächst ein Ergebnis mit dem man nicht zufrieden sein kann, denn es war im Gegensatz zur deutlichen Niederlage (5:66) am letzten Wochenende gegen den ASV Köln, deutlich mehr drin gegen die TG Darmstadt.

Den Tourists gelang bei sommerlich heißen Temperaturen der bessere Start und man konnte bereits nach wenigen Minuten per Straftritt in Führung gehen. Eine Antwort der Gäste aus Hessen ließ lange Zeit auf sich warten, sodass man mit einem knappen 03:07 Rückstand aus Sicht der Gastgeber in die Halbzeitpause ging. Im Vergleich zur Vorwoche zeigten sich die münsteraner Rugger vor allem mental deutlich verbessert. Das Fehlen einiger Stammkräfte und ein durch Verletzungen ausgedünnter Kader konnten an diesem Samstag nicht die Niederlage erklären. So waren es gerade die Spieler der „zweiten Garde“, die auf sich aufmerksam machen konnten. Beispielsweise sei Niko Wallraf erwähnt, der sein erstes Spiel über 80 Minuten machte und dabei eine begeisternde Vorstellung bot. Alle münsteraner Spieler zogen an diesem Wochenende an einem Strang, es wurde gekämpft und gearbeitet und es war zu spüren, dass jeder bedingungslos bereit war, sich für den anderen einzusetzen. Dieser Funke sprang auch auf die Zuschauer am Pleistermühlenweg über, die unsere Jungs tatkräftig anfeuerten. So verwunderte es nicht, dass die Münsteraner das spielbestimmende Team waren, doch wieder einmal konnten viele erfolgversprechende Angriffe nicht mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt werden. Es fehlte den Tourists wie so oft in dieser Saison an der Cleverness, die entscheidende Lücke zu finden – bis kurz vor Schluss. Mit Anbruch der 70. Spielminute begannen die Münsteraner noch einmal eine Schlussoffensive. Auf Höhe der gegnerischen 22m-Linie fangen die Tourists einen eigenen Gasseeinwurf und setzen ein Paket an. Dann geht alles ganz schnell, Arne Falk sieht den Raum auf der kurzen Seite und bricht mit dem Ball aus dem Paket auf. Nach einem mustergültigen Offload zu Felix Buhla setzt dieser den außen mitgelaufenen münsteraner Gedrängehalb in Szene, der nahezu unbedrängt zum 08:20 ablegen kann.

Ein Angriff, der Mut machte und zeigte, dass Rugby eigentlich ganz simpel und vor allem schön sein kann. Es war erst der zweite Versuch in der Rückrunde für die Tourists und alleine deshalb schon etwas besonderes. Leider reichte die verbleibende Spielzeit nicht mehr aus, um noch einmal gefährlich an die Darmstädter heranzurücken. Dennoch zeigte sich Trainer Ferreira, der an diesem Samstag selber auf dem Feld stand und die Position des zweiten Centers spielte, nicht unzufrieden. Es war wichtig für die Moral der Jungs zu sehen, dass man mithalten kann und zu spüren, dass man wieder Versuche legen kann. Gerade im Hinblick auf das alles entscheidende Spiel gegen den GRC Essen am nächsten Samstag eine willkommene Erkenntnis. Mit vielen Stammspielern zurück an Bord will man auf heimischem Rasen den Klassenerhalt mit einem Sieg sichern. Spiele gegen Essen haben dabei immer einen besonderen Reiz. Die letzten Partien wurden jeweils nur um Haaresbreite und meist in den letzten Sekunden entschieden. Das verspricht Hochspannung für die Zuschauer, die hoffentlich auch nächste Woche wieder so zahlreich unsere Jungs anfeuern kommen. Jetzt gilt’s für die Tourists, die Woche der Entscheidung ist angebrochen. In diesem Sinne: Ready, Ready, Ready, UP!

 

Spiele Herren

Datum Heim Gast
02.09.17 Köln Münster
09.09.17 Münster Obertshausen
16.09.17 Essen Münster
14.10.17 Düsseldorf Münster
21.10.17 Münster Luxemburg
weitere Termine...    
 

Turniere Damen

Datum Heim Gast
Die Termine für die Saison 17/18 wurden noch nicht bekannt gegeben.
weitere Termine...    

Facebook Herren

 

Facebook Damen

 

Anfahrt