Rugby Tourists Münster

Home

Vergangenen Samstag bestritten die Tourists gegen den RSV Köln ihr letztes Spiel der regulären Saison. Obwohl es für die Gäste mit Blick auf die Tabelle in Köln eigentlich nichts mehr zu holen gab, war das klare Ziel der Mannschaft, ein gelungenes Endspiel zu bestreiten und eine bessere Leistung als im vergangenen Hinspiel zu zeigen.

Personell durch einige von Verletzungen zurückkehrende Stammspieler gut aufgestellt, starteten die Tourists stark in die Partie. Nach dem von Kapitän Tim Hülskötter ausgeführten Ankick, kam es nach einigen Phasen zur ersten Gasse für Münster auf der 22 m Linie der Crusaders. Ein darauffolgender Regelverstoß der Kölner brachte früh die Chance auf die ersten Punkte vom Kicking Tee. Der Ball prallte jedoch leider von der linken Malstange ab. Den anschließenden Ballbesitz verspielten die Hausherren jedoch sogleich durch eine Abseitsstellung. Im angesetzten Gedränge konnte der Münsteraner Sturm dann seine Dominanz voll ausspielen und den ersten Scrum Penalty erzielen. Den Straftritt nutzte Fullback Jörg Schlarb und verwandelte zum 3:0 für Münster in der 9. Spielminute. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren es dann zunehmend die Crusaders, die durch schnelle Hände und aggressives Phasenspiel die Oberhand gewinnen konnten. So führten schnell angespielte Regelverstöße zum 3:7 in der 24. Minute und weitere Versuche durch den Kölner Sturm zu einem Halbzeitstand von 3:19.

Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit schien das Momentum der Partie klar auf Seiten der Crusaders zu bleiben. Nach einem Turnover am Breakdown spielte die gegnerische Hintermannschaft mit schnellen Händen zum Versuch an der Außenlinie. In der 47. Minute erhöhte dann der gegnerische Sturm den Rückstand der Münsteraner nochmal auf 3:24. Doch durch diverse Wechsel verstärkt, kehrten die Tourists langsam zurück ins Spiel. Nach einem starken Intercept von Center Marc Zupan verlagerte sich das Spiel in die gegnerische 22. Das folgende Gedränge für Münster, führte zu einem weiteren Penalty gegen Köln und anschließend zum Versuch durch Sturmkapitän Tobias Neise. Im Folgenden bot sich den Zuschauern eine Partie auf Augenhöhe, die jedoch immer wieder durch kleinere Regelverstöße auf beiden Seiten unterbrochen wurde. Für Köln waren es sowohl die agilen Reihespieler als auch die stetig anrennenden Stürmer, die Raumgewinne erzielen konnten. Bei Münster waren es die starken Standards und anschließenden Spielzüge. So schafften es für die Gäste kurz vor Abpfiff Center Ingo Borgdorf und auch Flanker Jan Rülander in das gegnerische Malfeld. Endstand der Partie war 20:43.

Zwar konnten die Tourists das Spiel in einigen Bereichen gut kontrollieren und über einige Strecken auch lenken, der Physis des Kölner Sturms und der Agilität der Hintermannschaft waren diese jedoch teils nicht gewachsen. Erwähnenswert ist aus Münsteraner Sicht die solide Leistung im Gedränge, der die Kölner nur teilweise gewachsen waren.

Mit 13 Tabellenpunkten geht für die Tourists die bisher erfolgreichste Saison in der zweiten Rugby Bundesliga zu Ende. Über den Sommer wird die Mannschaft vermehrt 7er Rugby spielen, bevor die Vorbereitung für die kommende Saison in Angriff genommen wird.

Das Team bedankt sich bei allen Unterstützern für eine großartige Saison!

 

Spiele Herren

Datum Heim Gast
 18.05.19 16:00  RSV Köln Münster
weitere Termine...    
 

Turniere Damen

Datum Austragungsort
-- aktuell sind noch keine Termine bekannt  --  
weitere Termine...  

Facebook Herren

 

Facebook Damen

 

Anfahrt