Rugby Tourists Münster

Home

Am vergangenen Samstag beherbergten die Tourists auf heimischem Rasen erstmals die Rugby Abteilung des Hannover 78. Bei sommerlichem Wetter starteten die Rugger hochmotiviert. Nach einem etwas zu langen Ankick der Hannoveraner begann die eigentliche Partie mit Gedränge auf der Mittellinie. Hier konnten die Münsteraner Stürmer ihre Überlegenheit in den Standards bereits früh unter Beweis stellen. Nach einigen Phasen brachte ein Regelverstoß der Gäste dann die erste Chance auf Punkte durch einen zugesprochenen Straftritt. Dieser gelang Kapitän Hülskötter leider nicht und geriet etwas zu kurz.
Im weiteren Verlauf schien die Partie zunächst ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten abwechselnd auf Höhe der Mitte und wechselten in Angriff und Verteidigung. Doch in der 11. Minute gelang es den Gästen, ihre starke Hintermannschaft einzusetzen und nach einem gut platzierten Kick und getroffener Erhöhung mit 7 Punkten in Führung zu gehen.
Davon nicht entmutigt, drangen die Tourists mit einem Kick zur Gasse tief in die Hannoveraner Hälfte ein. Leider gelang es von dort, wie im weiteren Spielverlauf leider all zu oft, aus guter Position keine Punkte zu generieren, da die Gasse knapp überworfen wurde. Nach einigen Spielzügen und Gedrängen gelang es jedoch in der 23. Minute ein gegnerisches Gedränge zu gewinnen und im Anschluss mit Marc Zupan und Kicker Tim Hülskötter zum 7:7 auszugleichen.
Ein weiterer, knapp zu langer Ball vom Ankick ermöglichte den Münsteraner eine weitere Gasse. Von dieser ausgehend, setzen sich die Tourists in der Hälfte der Gäste fest. Starkes Phasenspiel brachte den Sturm bis auf die 5 Meter an das Malfeld, wo der erfolgreiche Angriff leider durch einen Vorball gestoppt wurde. Die Möglichkeit zum Gegenangriff nutzen die Hannoveraner direkt und schafften es per Kick und anschließendem Reihespiel zum Halbzeitstand von 7:12.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste aus Hannover dann zunehmend ihre Spielstärke auf der Reihe. Nach diversen Kicks auf beiden Seiten, gelang es 78 nach einer Gasse und schnellen Phasen die Führung mit 19:7 weiter auszubauen. Doch die Münsteraner ließen sich davon nicht entmutigen. Nach Ankick setzen diese die Gäste schnell unter Druck und konnten nach einem gefangen Befreiungskick die Linie der Verteidiger durchbrechen und mit Niklas Raabe zum 14:19 verkürzen. Nach weiteren 5 Minuten gelang es jedoch den Gästen über die eigene Reihe wieder ins Münsteraner Malfeld zu gelangen. Dieser Versuch stellte in der Partie dann den Wendepunkt dar. 78 schaffte es nun immer mehr das Spiel zu kontrollieren und bewusst mit den eigenen Stärken zu agieren. Zwar gelang es mit Arne Falk noch knapp am Defensivbonuspunkt zu kratzen, die Partie endete jedoch deutlich zugunsten des Favoriten von der Tabellenspitze mit 19:38.

 

Spiele Herren

Datum Heim Gast
16.11.2019 14:00 TSV Victoria Linden Münster
30.11.2019 14:00 Münster Wiedenbrücker TV
weitere Termine...    
 

Turniere Damen

Datum Austragungsort
-- aktuell sind noch keine Termine bekannt  --  
weitere Termine...  

Facebook Herren

 

Facebook Damen

 

Anfahrt