Rugby Tourists Münster

"We start from scratch!" - Trainingscamp erfolgreich beendet

„We start from scratch!“

Coach Ferreira kündigte bei seiner Amtsübernahme an, dass man von Grund auf neustarten und die Saisonpause wie eine richtige Saisonvorbereitung nutzen wolle. Letzten Freitag ist dieses „Trainings Camp“ nun beendet worden. Wir wollen eine kurze Bilanz der ersten Monate unter dem neuen Trainer ziehen und gleichzeitig voller Vorfreude auf die anstehenden Ereignisse im Kalender blicken.

„Small Talk, Big Talk! You understand?“

Da Münsteraner Rugbyspieler im Allgemeinen etwas unkommunikativ zu sein scheinen, musste man sie an ihre Kindheit erinnern und irgendwie zum Sprechen animieren. Auch, wenn es absurd klingt, es hat funktioniert! Die Konzepte „Small Talk“ und „Big Talk“ haben ihren Eingang ins münsteraner Rugger-Vokabular gefunden und sollten jedem Trainingscamp-Teilnehmer der letzten Monate mittlerweile ein Begriff sein. In der Vorbereitung eines Spielzuges wendet man das sog. „Small Talk“ an, um dem Mitspieler alle erdenklichen Informationen mitzuteilen, die man für relevant hält, um den kommenden Angriff erfolgreich zu gestalten. „Ich komm gleich links von dir, ungefähr 45 Grad-Winkel, nachdem ich zwei Schritte nach links gemacht habe und…“ „Ist ja gut Mann, ich hab’s verstanden, links!“ anschließend, sobald der Ball vom Kontaktpunkt in Richtung des Spielers gelangt, geschieht das sog. „Big Talk“ bei dem sämtliche gängigen Artikulationsregeln vergessen werden und man nur versucht auf sich aufmerksam zu machen. „JAJAJAJAJAJAAAAJAJAJAAAA, JETZT BALL BALL BALL BALL BALL BALL!“ You understand? Easy.

„I know you Germans are hard m*therf#ck%rs, but dress apropriately, it is god damn cold!“

Es braucht schon einen Australier, der in Kanada und Österreich gelebt hat, um dem gemeinen Rugby Tourist einzutrichtern, er möge bei Schnee und Frost bitte zumindest lange Trainingssachen anziehen. Never mind.

„Ball handling. The easy stuff.“

Leidiges Thema. Lange Rede, kurzer Sinn: Alle Trainingscamp-Teilnehmer haben bereits erfolgreich Bälle geworfen und gefangen. We leave it with that.

„Hitting“

Oh ja! Darauf haben sich alle so lange gefreut. Endlich tacklen! Und es durfte getackled werden, aber „from scratch“! Tackletechnik war ein großer Bestandteil des Trainings-Camps. Mehrere Technik-Sessions zum Thema wurden durchgeführt, sodass jeder die Chance bekam, die richtige Technik ausführlich zu üben und noch einmal von Grund auf zu lernen. Die Freude am Tacklen hat das nur noch gesteigert.

„Overs and Unders“

Es gab auch chaotische Einheiten. Wie beispielsweise die „Overs and Unders“-Einheit, bei der neue Laufwege gelernt und angewendet werden sollten. Selten konnte man ein unkoordinierteres Schauspiel beobachten, jedoch könnte man diese Session auch als Meilenstein bezeichnen, denn infolgedessen war jeder Spieler bemüht, nie wieder so dämlich auszusehen und hat „Overs and Unders“ mittlerweile verinnerlicht.

„Rugby is fun“

Was alle eh schon wussten, wurde noch deutlicher. Rugby macht einfach Spaß und macht sogar immer mehr Spaß, je besser man es spielen kann. Soweit so einfach. Aber wie man bereits merkt, oder spätestens jetzt gemerkt hat, hat Coach Ferreira ebenfalls humoristisch ein neues Level etabliert. Jeder Spieler, der die obigen Zitate nicht innerlich in Coach Ferreiras Stimme gelesen hat, war nicht dabei.

„UP TOGETHER“

Insgesamt haben die ersten Monate unter neuem Coach das Team weiter zusammengeschweißt. Es ist eine neue Dynamik erwachsen, die es nun in die zweite Saisonhälfte herüberzutragen gilt, damit auch die Tourists hoffentlich bald ihren ersten Sieg in Liga 2 verbuchen können. Zur Einstimmung auf die zweite Bundesliga steht am 25.03. ein Testspiel gegen die Erstligisten von Rekordmeister Victoria Linden an, in dem die Tourists v.a. sich selbst beweisen wollen, dass die harten Monate mit neuen Trainingsinhalten und Trainingsplänen für den Kraftraum sich letztendlich ausgezahlt haben. Zusätzlich wird das stattfindende Spiel im Rahmen einer Promo-Aktion von einem Kamerateam aufgezeichnet und im Anschluss zu einem Werbefilm für den Verein zusammengeschnitten. Im Anschluss an das Herrenspiel findet dann auch noch das lang ersehnte Liga Heimturnier der Damen statt, in dem einige der besten 7er-Damenmannschaften Deutschlands zu sehen sein werden. Am 08.04. steht dann der Rückrundenstart der Herren gegen die Düsseldorfer Dragons auf heimischem Boden an. „It will be a long March“ In diesem Sinne: „ready, ready, ready, UP!“

Premium-Sponsor

Facebook Herren

 

Facebook Damen